Zurück zum Pressebereich
Presse

Westfalen AG setzt auf Digitalisierung: Partnerschaft mit anybill für digitale Kassenbons an Tankstellen

Münster. Die Westfalen AG treibt die Digitalisierung in ihrem Tankstellengeschäft weiter voran. Ab sofort setzt das Unternehmen auf digitale Kassenbons an seinen 256 Tankstellen und Tankstellenautomaten. Dafür arbeitet das Münsteraner Unternehmen mit anybill, dem führenden Anbieter der Technologie für digitale Kassenbons, zusammen. Die Abwicklung läuft weiter mit dem bewährten Kassensystem der HUTH Elektronik Systeme GmbH.

Mit dem Umstieg bereitet Westfalen schon jetzt die Einführung der aktualisierten Belegausgabepflicht vor. „Der digitale Kassenbon macht den Bezahlvorgang durch den optionalen Wegfall von gedruckten Kassenbons weitaus umweltfreundlicher“, erklärt Sandra Schütte, Leiterin Mobility bei Westfalen. „Die Kooperation mit anybill ermöglicht eine einfache, rechtskonforme Integration des digitalen Services in das bestehende Kassensystem“, ergänzt Sven Benger, Specialist Payment Retail Systems bei Westfalen.

Lea Frank, Co-Gründerin & CEO von anybill, zu der Zusammenarbeit:

"Wir freuen uns über die Partnerschaft mit der Westfalen AG. Die Entscheidung, auf den digitalen Kassenbon umzusteigen, unterstreicht das Engagement für Umweltschutz und ökonomische Effizienz bei Westfalen.“

Über Westfalen AG

100 Jahre Expertise: Die Westfalen Gruppe ist in den Bereichen Technische Gase, Kälte und Wärme, Tankstellen und Mobilität sowie respiratorische Heimtherapie aktiv. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen bietet das Unternehmen zunehmend Lösungen an, die Kundinnen und Kunden helfen, nachhaltiger zu werden. Gerade der Energieträger Wasserstoff spielt dabei in immer mehr Bereichen eine wichtige Rolle. Das 1923 in Münster gegründete Familienunternehmen ist heute mit zahlreichen Tochter- und Beteiligungs­gesellschaften an über 20 Produktionsstandorten in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Frankreich, der Schweiz und Österreich vertreten. Im Geschäftsjahr 2022 wurde mit ca. 2.000 Mitarbeitenden ein Umsatz von rund 2,3 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Über anybill

anybill hat sich zum Ziel gesetzt, digitale Kassenbons in verschiedenen Anwendungen wie Händler-Apps, Wallets und Banking-Apps zu liefern. Als Tech-Enabler schließt anybill eine relevante Lücke in der bestehenden Payment-Infrastruktur und agiert als Plattform für alle Stakeholder.

Kontaktdaten

Simon Rieger
Team Lead Brand Marketing, PR & Comms
simon.rieger@anybill.de

Diese Pressemitteilung und das Foto finden Sie hier:
Pressemitteilungen - Westfalen AG

Durch Klicken auf „Alle Cookies akzeptieren“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.